Unsere Geschichten

Die Herausforderungen bei der Messung der Körpertemperatur und der Ansatz der Mediziner

23. 12. 2020 Digitalisierung

Auf globaler Ebene hat die Covid-19-Pandemie unter anderem die Herausforderung offengelegt, die Körpertemperatur als eine der Maßnahmen zur Verhinderung einer unkontrollierten Ausbreitung der Krankheit zu messen. In letzter Zeit gab es viele Kontroversen, hauptsächlich in Bezug auf die Massenkontrolle an Einstiegspunkten wie Flughäfen, großen Unternehmen, medizinischen und Bildungseinrichtungen, über die Anwendung von Thermografie oder Wärmebildkameras. Die Einzelheiten der Methode zur Messung der Temperatur an verschiedenen Stellen im Gesicht und die Anwendung mathematischer Modelle zur Berechnung der Temperatur des Körperkerns sind unter dem Gesichtspunkt der Präzision und Rückverfolgbarkeit noch nicht abgeschlossen. Daran müssen die Experten in Zukunft arbeiten.

Dr. Igor Pušnik: "Die Messung der Körpertemperatur ist kein triviales Konzept, insbesondere wenn wir im Kampf gegen Pandemien genaue und nachvollziehbare Messungen sicherstellen wollen.“



Dr. Igor Pušnik, Universität Ljubljana, Fakultät für Elektrotechnik:

"Obwohl wir nicht allein aufgrund von Fieber den Schluss ziehen können, dass jemand Covid-19 hat, ist Fieber einer der frühesten und häufigsten Symptome der viralen Atemwegsinfektionen und folglich die Grundlage vieler Screening-Tests zum Nachweis potenziell infizierter Personen. Trotz seiner scheinbaren Einfachheit ist die Messung der Körpertemperatur kein triviales Konzept, insbesondere wenn wir genaue und nachvollziehbare Messungen sicherstellen möchten."

 

Lesen Sie den gesamten Blog

 

Nicht zu verpassen

   

In sozialen Netzwerken teilen

Den Newsletter abonnieren

Unternehmensinhalte:

Produktneuheiten: